top, nach oben, Seitenanfang

Websites wie die von eBay oder Amazon wären ohne Scrollen undenkbar. Lange Webseiten sind heutzutage kein Problem mehr. Besonders komfortabel hierbei ist die Möglichkeit, mit einem Klick vom Footer wieder ganz nach oben zu springen. Stellt sich die Frage, wie man denn am besten diesen Link bezeichnet?Keine Frage, das Springen vom Seitenende zum Seitenanfang mit nur Interaktion ist eine überaus praktische Angelegenheit. Nutzer des iPads wissen, was ich meine, können sie doch, indem sie auf den oberen Bereich des Bildschirms tippen (dort, wo die Uhr ist), sofort nach oben springen. Einmal diese Aktion verinnerlicht, wünscht man sich diese Funktion in jeder Anwendung! Websites verfügen zum Teil über einen Textlink, der diesen Sprung zum Seitenanfang mit einem Klick erlaubt.

Die gängigsten Bezeichnungen sind…


  • Seitenanfang/zum Seitenanfang: eBay.de, ARD.de, Berlin.de, Muenchen.de, Stern.de, Hamburg.de
  • nach oben: mobile.de, FAZ.net, Handelsblatt.com, test.de, Tagesspiegel.de, XING.de (wird eingeblendet, sobald man hinunter scrollt)
  • TOP: Spiegel.de

In vielen Fällen sind die Begriffe zusätzlich mit einem nach oben gerichteten Pfeil gekennzeichnet, wodurch die Funktionalität von Nutzern schnell erkannt werden kann, was wiederum nicht heißt, dass man den Pfeil auch einzeln verwenden sollte, weil dieser nicht selbsterklärend ist.

Hin und wieder findet sich im Footer auch die Bezeichnung „zurück zum Start“, die in diesem Fall allerdings einen Link beschreibt, der den Nutzer nach einem Klick und nachfolgendem Reload wieder auf die Startseite führt. Als Alternative für die in diesem Artikel beschriebene Funktion kommt die Phrase nicht in Frage.

Was viele Nutzer nicht wissen: Selbst auf Webseiten, auf denen der „nach oben“-Link fehlt, kann man nach oben springen. Alle gängigen Browser verfügen über Tastaturbefehle, die das Springen zum Seitenanfang (und zum Seitenende) ermöglichen.

Firefox, Chrome, Safari
Mac: Befehl + ↑
Windows: Alt + ↑

Da Tastaturbefehle jedoch von Menschen mit geringer Internet-Affinität meist unentdeckt und ungenutzt bleiben, ist es auch zukünftig empfehlenswert, für Websites einen solchen „zum Seitenanfang“-Link im Footerbereich auszustatten. Die Nutzer werden es einem danken. Da bin ich mir sicher. Und nun die entscheidende Frage.

Welches ist der beste Begriff?

Ergebnis

Loading ... Loading ...
Anzeige

4 Kommentare

  1. Ich halte „zum Seitenanfang“ zwar für eindeutiger, aber habe mich dennoch für „nach oben“ entschieden, weil es nicht so viel Platz benötigt und ebenfalls aussagekräftig ist.

  2. Kurze Anmerkung zu den Tastenkürzeln.

    Unter Windows sind die Kürzel für den Sprung den Anfang, und and Ende eines Dokuments eigentlich Strg+Pos1 (Ctrl+Home) und Strg+Ende (Ctrl+End).

    Das funtioniert nicht nur bei Browsern, sondern auch in vielen anderen Programmen, wie z.B. (Text-)Editoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz *